Arsenovgrad, Kardzali & Stara Zagora

So nach 3 Tagen endlich wieder die Internetsucht befriedigt und nun endlich mal wieder Blicke hinter die Kulissen des eu_checker Projektes. Denn hier kann ich ja unzensiert schreiben bzw. muss nicht auf die Etiquette achten 😉

Aber erstmal die wichtigen Sachen. Heute auf jedenfall fuer den Fussballgotttt voten. Dieser ist naemlich Stoichkov und der hat in der Stadt Harmanli, die hoffentlich unser naechstes Ziel ist, in der Jugendmannschaft gespielt!

Dann ist es wichtig fuer die Leute die das Voting fuer mich in der ersten Phase des Projektes vermisst haben – ihr koennt uns alle 5 Minuten eure Stimmen geben!!! Nur mit diesen wichtigen Punkten werden wir am Ende aufs Treppchen kommen. Aber wichtiger ist vor Team 1 zu kommen ;-)!

Ansonsten fange ich beim ersten richtigen Tag an. Arsenovgrad war super: relativ leichte Aufgabe, super Hotel (denn gesponsert und auch so guter deutscher Standard). Dann gestern Kardzali. Eigentlich eine fast unloesbare Aufgabe: wir sollen 2 weit entfernte Orte bei ueber 40 Grad im Schatten besuchen, zu denen weder Bus noch Bahn faehrt. Doch abermals bekommen wir fantastische Unterstuetzung und lernen die Gastfreundschaft der Bulgaren kennen. Da wir von der groessten bulgarischen Zeitung begleitet werden, gibt es dort zusammen mit Team 1 einen grossen Artikel. Und ich habe Milan, der sympatische Journalist von deutscher Musik ueberzeugen koennen :-). Und nun sitze ich im Internetcafe unser aktuellen Stadt Stara Zagora, wo wir nich nur ein super Thema haben (ihr wisst ja), sondern das mutmasslich beste bulgarische Bier herkommt …

WICHTIG! In der Zeit wo ich in Bulgarien und Rumaenien bin, Mails bitte an t6@euchecker.de und nicht an meine normale Adresse.

Feature Liste