Brün – Olomouc

Ausgeschlafen gings locker und gut gelaunt, auch aufgrund der sehr kurzen Distanz zum naechsten Ziel, zum Bahnhof uns erstmal die Tickets fuer die Bahnfahrt zu sichern. Da dies immer schnell erledigt ist und wir noch Zeit hatten bis der Zug losfuhr, nutzten wir die Verweildauer um bei einem chinesisch-Tuerkisch-Tschechisch-Amerikanischen Schnellimbiss noch ein Fruehstueck in Form von Kebabsandwich (ich) oder Asianudeln (Markus) zu uns
zu nehmen.
Bahnhof Olomouc
In Olomouc freilich schnell angekommen (Uhrzeit 12.51 Uhr genau) hatten wir auch keine Muehen das kleine aber feine Hostel dank super Wegbeschreibung
zu finden.
Dom zu Olomouc
Da wir uns quasi im „Jena Tschechiens“, heisst Unistadt, klein und fein, viel Gruen, ruhig und Fussball – einfach sympathisch, befanden, war auch die Sightseeing Tour nur von kurzer Dauer, sodass wir uns auf das Highlight des Abends schon frueh einstimmen koennen:
Olomouc vs. Liberec
Nach den obligatorischen Nachmittagsbieren gings los zum nur 3 min entfernten Stadion. Im Stadion waren zu unserem Erstaunen (bzw. Belustigung) auch ein Hotel und ein Supermakrt untergebracht. Beim kaufen der Tickets trafen wir dann einen Groundhopper aus Fulda (aber Union Fan!) und beim spaeteren gemeinsamen Biertrinken vor dem Anpfiff gesellten sich dann eher zufaellig noch zwei Englaender/Schotten zu uns. Typen wie man sie eigentlich nicht beschreiben kann, wenn mans nicht selbst erlebt hat: der eine, Jamie, Schwulenpornoproduzent und der andere, Peter, ein Profi-BMX-Fahrer („Top Five England“) der eine Kruecke aufgrund einer andauernden Verletzung mitfuehren musste. So wurden vor und im Stadion rundenweise Bier ausgegeben, sodass das Spiel, welches ja eh nicht auf allzu hohem Niveau war, eher in den Hintergrund trat (Endergebnis: 1:0 fuer Olomouc) und man fleissig an der Abendgestaltung rumbastelte und ueber Gott und die Welt laberte. Gefiert wurde dann natüerlich auch ordentlich!
Partycrew Olomouc
Party

Feature Liste