Wien – Brünn

Lockerer Tag heute, denn unser Bus zum naechsten Ziel fährt erst um 17.10 Uhr ab. Somit bleibt viel Zeit fuer Unsinn:
Gaysuperhero
Solche Artikel braucht die Welt! Nun gut, da wir nach der Koerperreinigung genug Zeit haben, essen wir ausgiebigst Zielpunkt-Fruehstueck und spielen mal wieder Mau-Mau-Deathmatch bis zum erbrechen. Nun versuchen wir die verbleibenen Stunden im Internetcafe rumzukriegen (obwohl dort ne Stunde soviel kostet wie meine Flatrate bei mir zu Hause …), dabei entstand auch der feine Zusatzartikel von Markus zu vielen schönen Ereignissen gestern in Wien.

Ach herje, auch ist es mal wieder fein auf ner deutschen Tastatur zu schreiben, obwohl ich mich irgendwie schon an andere (komische) Varianten gewöhnt habe.

Die Fahrt nach Bruenn erfolgte dann zu unserem Erstaunen im Linienbus, und da dieser auch total ueberbucht war, durften ein paar Glueckliche die 3h-Fahrt stehen. Wir kamen auf Grund des ersten Zustiegsortes zum Glueck drum herum. In Bruenn angekommen, es war mittlerweile 20.30 Uhr suchten wir das in meinem Reisefuehrer angegebne Hostel. Nur dort war es leider keins, oder hatte zu oder hatte dort auch noch nie existiert. Klasse, mitten am Abend, Touribuero hatte mittlerweile logischerweise auch schon zu und der Magen knurrte auch schon wieder. Also improviesieren. Planlos suchten wir erst in der Stadt nach einem Hotel oder aehnlichen. Wir fanden nix, sodass wir abwaegten gleich weiter zu fahren nach Olomouc, aber der Zug war auch schon weg. Zum Glueck fand ich dann eine Karte von Bruenn zum mitnehmen, wo Hotel oder Unterkuenfte eingezeichnet waren. Das erste sah von weitem schon zu teuer aus (Hotel International Best Western…), das zweite hingegen gleich ein Glueckstreffer – fuer 15 Euro bekamen wir das billigste Doppel-Zimmer mit Bad und Toilette auf dem Flur, aber mit tschechischen Fernsehen und 100% Ostalgie. Fein:
Ostalgie im Hotel Avion
Danach gings dann endlich zum Abendbrot in eine feine Kneipe, die etwas abgelegen war, mit super Essen und super Bier. Der Abend klang dann mit Gambrinus-Dosenbier mit einem Dolph-Lundgren-Klassiker (muss man nicht gesehen haben) in Tschechisch aus.
Brno

Feature Liste