Porto

DSC_0421

In Vigo traf ich im Internetcafe noch zwei Interrailer aus Deutschland die auch nach Portugal wollten. Somit war die lange Zugfahrt nicht ganz so langweilig. Als der Zug gegen 23 Uhr den Bahnhof in Porto erreichte, hatte ich immer noch keinen Schlafplatz gefunden – auch eine Deutsche Couchsurferin konnte mir nicht weiterhelfen.

Na klasse, mitten in der Nacht, den letzten Bahnhof am Stadtrand und weit und breit kein Mensch. Also ging ich erstmal zur Metro und fragte mich durch, wie man denn zur Innenstadt kommen konnte – von dieser hatte ich wenigstens eine kleine Ausschnittkarte.

DSC_0428

In der City angekommen, reihten sich dann die gluecklichen Umstaende aneinander: zuerst fand ich ein Internetcafe was noch auf hatte, dort zwar keine Couch mehr, dafuer aber zwei Hamburger/Lueneburger am Nachbartisch, die mich sofort zu ihrer Billigabsteige brachten. Nen Zehner fuern nen Einzelzimmer war somit ein echtes Schnaeppchen, auch wenn die Pension den Scharm laengst vergangener Tage aussprueht.

Nach dem klar machen der bleibe gings mit den beiden erstmal zum Fluss, wo wir Hamburger mit Bier denierten und danach noch durch die Stadt schlenderten und noch das ein oder andere Bier tranken. Immerhin ein halbwegs runder Abschluss.

DSC_0455

Trotzdem war die Nacht kurz, ich konnte nur rund fuenf Stunden schlafen. Also machte ich mich auf, eine Internetcafe zu finden, um die Zeit zu vertreiben und endlich einen Local zu treffen. Ist aber alles schwerer als gedacht, aber immerhin werde ich mich am Nachmittag mit der Deutschen treffen, die mir dann wohl die Stadt zeigen wird.

Wir werden sehen…

DSC_0454

Feature Liste