One lucky lift

Aus weißer Weihnacht wird dieses Jahr vermutlich auch nicht wirklich was. Aber man kann ja nicht immer alles haben, auch weil es viel wichtigere Dinge gibt.

Das Zurücktrampen klappte nämlich heute par excellence. Mit der S-Bahn ging’s nach dem Mittag wie nach Nikolasee. Wie eigentlich jedes Mal, wenn es heisst Berlin zu verlassen). Dort plauderte ich erst mit zwei TramperInnen, welche mit einem Schild an der Auffahrt auf einen Fahrer warteten. An der Tankstelle plauschte ich noch kurz mit drei TamperInnen. Alle fünfe wollten mit der A9 Richtung Süden.

Ich stellte mich schon auf einer etwas längere Wartezeit ein (und auch auf nette Unterhaltungen mit den anderen), doch so weit sollte es heute erstaunlicherweise nicht kommen. Schon das allererste Auto, mit CO-Kennzeichen für Coburg, welches ich mir aussuchte nahm mich mit.

3 Mitfahrgelegenheitsfahrerinnen, tolles Wort, fuhren mich direkt nach Hause. In unter 3 Stunden von Berlin nach Südthüringen. Perfekt. Das nächste Mal versuche ich noch einzuschlafen und die Bahn kann weiterhin dichtmachen.

Lasst euch, wie ich, das Essen bei Mutti schmecken! Und Wäsche waschen nicht vergessen ;-)!

Feature Liste