Im Osten geht die Sonne auf

Die Sonne strahlt seit zwei Wochen fast unter unterbrochen auf unsere Häupter, nur ein paar kurze Sommerregen machten die Hitze etwas erträglicher. In der Millionenstadt Minsk die wir gestern per Bus von Bobruisk aus erreichten, ist dies natürlich nicht anders.

Von unserem Hotel „Sport“ aus, unweit der Metrostation „Akademiya Nauk“ relativ zentral gelegen, empfange ich glücklicherweise das W-LAN des Pizza-Restaurants gegenüber. Dort kehrten wir zwar schon gestern Abend ein, doch ab 18 Uhr ließen sich nur belarussische Internetseiten aufrufen – etwas mehr als die „leicht gefärbten“ Informationen der belarussischen Nachrichtenagentur oder der offiziellen Seiten war somit nicht zu bekommen.

Heute morgen sieht die Situation schon wieder wesentlich besser aus, da nun alles funktioniert und ich bekomme so auch mit, dass in Deutschland auch ein Sommerloch herrscht. Also nix großartiges verpasst…



Schreibe einen Kommentar



Feature Liste
WP Like Button Plugin by Free WordPress Templates