Springe zum Inhalt →

Monat: Freitag, 25UTCFri, 25 Feb 2011 18:44:14 +0000 25. Februar 2011

Sarajevo – Tuzla

Abendbrot mit Vedad Etliche Zentimeter Schnee überall, doch darauf bin ich nicht vorbereitet. So besteht der Tagesablauf darin, sich ein wenig in Sarajevo umzusehen, Tee zu trinken, weiter die Stadt zu erkunden, essen zu gehen und dann wieder raus in das Schneetreiben. Spaß macht das ganze nur bedingt und die…

Mostar – Sarajevo


Komme von rechts, möchte nach links (und kyrillisch schreiben nur die „nationalistischen Serben“ – so sagt man…)

Dass Sergej Babarez beim FC Hansa kickte, wusste sogar mein erster Lift des heutigen Tages. Nach zwei Stunden bei eisigem Wind erbarmte er sich und nahm mich von Mostar bis nach Jablanica mit, immerhin. Leider sprach er nur ein paar Brocken Deutsch und seinen Namen habe ich auch vergessen. Zumindest kannte er München und Frankfurt, weil er dort jeweils auch eine Zeit lang wohnte, und dazu noch einige Fußballvereine, den Rostocker eben bedingt durch den bosnischen Nationalspieler. Mehr gibt die Unterhaltung nicht her. Ich freue mich einfach im warmen Auto zu sitzen, er mosert während der Fahrt immer wieder über die Arbeitslosigkeit, ich kann dazu nicht viel sagen. Nur bei den steil emporsteigenden Bergen sind wir einer Meinung. Er findet sie „schön“, ich persönlich würde sogar traumhaft sagen, wären sie nicht alle total vermint.

München – Mostar

Werbung in Mostar für eine Tanzveranstaltung Ich falle auf. Schon am Münchner Zentralen Omnibusbahnhof (welch schönes Wort) fühle ich mich wie in Bosnien, aber immerhin versteht der Busfahrer, dass ich nach Mostar will und ich verstehe, dass der Bus der richtige zu sein scheint. Drinnen sind zwar nicht alle Plätze…