Springe zum Inhalt →

„Ich kieke, staune, wandle mir“

"Ich kieke, staune, wandle mir"
Von vergangenen Donnerstag bis zum heutigen Sonntag hatte ich die Ehre ein Seminar zum Thema „Stadtentwicklung in Berlin“ der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Jungen Presse Berlin fotografisch zu begleiten. Als Produkt soll daraus eine Zeitung entstehen, die mit Beiträgen gefüllt wird, welche ebenfalls in den vier Tagen entstanden. Viel Arbeit könnte man meinen – doch zumindest ich hatte dann doch mehr freie Zeit als gedacht. Ne runde Sache, wa! Denn die Referenten waren gut gewählt, die Themen vielfältig und die tiefengreifenden Einblicke in die Hauptstadt neu.

"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"
"Ich kieke, staune, wandle mir"

Weitere Fotos: hier

Beitrag abgelegt unter: Arbeit Fotos Neuigkeiten Politik Unterwegs

Ein Kommentar

  1. Coole Fotos. Mal etwas ganz anderes zu den sonst eher faden Seminar-Dokumentationen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.