Springe zum Inhalt →

Monat: Donnerstag, 21UTCThu, 21 Feb 2013 12:18:55 +0000 21. Februar 2013

Irkutsk, das „Paris des Ostens“

Rattert man mit der Straßenbahn das erste Mal über eine der wenigen Brücken der darunter fließenden Angara, fällt auf, dass der einzige Abfluss des Baikal-Sees nicht zugefroren ist. Dieser Zustand, maßgeblich bedingt durch die höhere Fließgeschwindigkeit flussabwärts des örtlichen Wasserkraftwerks, ändert sich nur einige Kilometer weiter wieder in den gewohnten…

Ab 23 Uhr gefangen

Immer pünktlich werden in der späten Nacht die Metallgitter geschlossen, die das Wohnheim von der Außenwelt abgrenzen. Entweder man ist draußen und muss zusehen, wie man die Nacht bei – für mitteleuropäische Verhältnisse extremen – Minusgraden bis zum nächsten Morgen herum bekommt. Oder man macht aus den Umständen eine Tugend…