Ol’chon – Eine Expedition zum Schamanenfelsen

_DSC4523

Am Ende der Winterschule stand das Highlight – sicherlich nicht nur für mich – der gesamten Zeit in Ostsibirien an: drei Tage Ol’chon, der mit 72 Kilometer Länge größten Insel im Baikal. Dieser Ort ist für die Burjaten, einem indigenen mongolisch-stämmigem Volk, einer von fünf weltweiten Polen der schamanischen Energie.

Im Sommer ist Ol’chon durch eine kurze Fährüberfahrt vom nahe gelegenen Festland zu erreichen. Im Winter dagegen existieren zahlreiche Eisstraßen um und zur von Irkutsk gut 6 Autostunden entfernten Insel.

Den (burjatischen) Traditionen folgend legten wir auf dem Weg dorthin mehrere Zwischenstopps ein: Das erste Mal beim Betreten des Gebiets und ein zweites Mal, bevor wir uns auf dem gut 1,5 Meter dicken Eis des zugefrorenen Sees fortbewegten. Dabei sollten die Götter mit dem Konsum von Wodka und Zakuska, ein zum Trinken gereichter Imbiss wie saure Gurken oder Speckstückchen, wohl gesinnt werden.

Die Fahrt zog sich bis zum Erreichen des Sees durch schier endlos wirkende, jeweils abwechselnde, Wald- und Wiesengebiete. Nach diesen eher weniger ereignisreichen Stunden wurde dann ein jeder auf den letzten Kilometern von spektakulären Eislandschaften unter und neben den allradbetriebenen Minivans belohnt. Vor allem der karge, komplett baumlose Süden des nur mit etwa 1500 Menschen bevölkerten Eilands ist insbesondere im Winter eine Augenweide.

Man fühlt sich in wesentlich weiter nördlich befindliche Gefilde oder gar nach Island versetzt. Doch Ol’chon befindet sich nahezu auf demselben Breitengrad wie Hamburg. Gegen diesen südlichen Landstrich, so meine ich, ist der sich in ummittelbarer Nähe zur zentral gelegenen „Inselhauptstadt“ Chuschir, befindliche weltbekannte Schamanenfelsen – dem Symbol des Baikalsees – vergleichsweise unspektakulär, wenn auch fotogen.

_DSC4184

_DSC4189

_DSC4190

_DSC4201

_DSC4202

_DSC4204

_DSC4211

_DSC4214

_DSC4216

_DSC4226

_DSC4240

_DSC4255

_DSC4270

_DSC4274

_DSC4283

_DSC4293

_DSC4295

_DSC4353

_DSC4366

_DSC4369

_DSC4381

_DSC4397

_DSC4399

_DSC4418

_DSC4436

_DSC4443

_DSC4450

_DSC4452

_DSC4459

_DSC4466

_DSC4492

_DSC4495

_DSC4516

_DSC4539

_DSC4543

_DSC4545

_DSC4553

_DSC4570

_DSC4573

_DSC4581

_DSC4615

_DSC4622

_DSC4626

_DSC4629



2 Kommentare

  1. Jonas  hat geschrieben

    Sieht ganz schön kalt aus, aber schöner Trip und tolle Bilder!

  2. […] die Anfahrt zur Insel Ol’chon im Baikalsee bereits vor längerem in einem eigenen Beitrag beschrieben wurde, soll es diesmal um die zwei Tage gehen, die wir dort […]

Schreibe einen Kommentar



Feature Liste
WP Like Button Plugin by Free WordPress Templates