Türkistan – Ein bisschen Buchara in Kasachstan

Turkistan

Klar, um den richtigen Hauch der alten Seidenstraße spüren zu können muss man nach Usbekistan – nach Buchara, Samarkand oder Kokand. Doch auch im Süden Kasachstans gibt es ein kleines, vergleichbares Einod: Türkistan („Land der Türken“).

Denn die Großstadt ist aufgrund des Mausoleums von Khoja Ahmed Yasawi, das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, eine Reise Wert. Das Mausoleum wurde bereits unter dem Mongolen-Herrscher Timur Ende des 14. Jahrhunderts im damaligen Yasi erbaut. Zwar wurde das Bauwerk nie wirklich fertig, doch Timur erprobte beim Mausoleum Bautechniken und Dekorkunst, die später auch in seiner Hauptstadt Samarkand erstrahlen sollten.

Diesen Glanz kann man auch in Türkistan erahnen. Die Gestaltung der Außenwände des Mausoleums ist spektakulär, die Kacheln in den verschiedensten Blau-Tönen und angeordnet in geometrischen Mustern lassen an die Moscheen im Iran erinnern.

Turkistan

Ehrlicherweise muss gesagt werden, dass Türkistan vor allem von seiner Hauptattraktion lebt. Im Umkreis des Mausoleums befinden sich alle wichtigen Hotels, die Stadtverwaltung und auch der Hauptplatz der Stadt. Ansonsten verbreitet die Steppenstadt nur begrenzt Charme – mit einer kulinarischen Ausnahme: dem (subjektiv) besten Schaschlik Kasachstans.

Versteckt inmitten des Basars reihen auf einem Fleck Grill an Grill. Der Duft von Holzkohle und frisch gebratenem Fleisch liegt in der Luft, Sprachgewirr mischt sich mit dem Brutzeln. Ungewöhnlich: Allein Frauen stehen an der Holzkohle und bieten das frisch gegrillte Fleisch, zumeist vom Schaf, an. Dazu werden Brot, Zwiebeln und Sumach gereicht. Kaum erspähen die Frauen den Ausländern, wird ein Platz auf einer der vielen Sitzbänke angeboten. Die Auswahl fällt denkbar schwer, denn überall scheint es das gleiche zu geben. Ich entscheide mich für einen Grill am Rand, der um die Mittagszeit weniger voll besetzt ist.

Das ist ist dermaßen köstlich, dass ich der älteren Dame gerne mehr Trinkgeld als üblich geben möchte. Auch, weil das Mittagsmahl inklusive einem Liter Cola nur umgerechnet 2 Euro kostet. Nur widerwillig nimmt sie mein Geld entgegen – doch mich hat sie vollends glücklich gemacht.

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan

Turkistan



Schreibe einen Kommentar



Feature Liste
WP Like Button Plugin by Free WordPress Templates