Springe zum Inhalt →

Kategorie: Trampen

Die letzte Reise: Ushguli

Seit ich mich intensiver mit Georgien beschäftige wollte ich dorthin: zu den Wehrtürmen, zu schneebedeckten Berggipfeln – wie dem höchsten Berg Georgiens, dem 5193 Meter hohen Shkhara – und natürlich zum höchstgelegenen dauerhaft bewohnten Dorf Europas (auf rund 2200 Meter Höhe). Kurz gesagt ich wollte nach Ushguli. Das Dörfchen besteht…

Die Kurische Nehrung

Nida
Das eigentliche Ziel meines Ostseetrips war die Kurische Nehrung. Klaipėda grenz direkt daran an und liegt direkt am nördlichen Ende der Halbinsel. Zwei Fähren (jeweils eine Personen- und eine Autofähre) verbindet die Hafenstadt mit dem nur 400 Meter entfernten Landstrich, der sich halb auf litauischem, halb auf russischem Territorium befindet. Mein Anlaufpunkt – wie auch für die meisten Besucher – war das Dörfchen Nida, nur wenige Kilometer von der Grenze entfernt.

Mestia

Im strömenden Regen hält der Nachtzug in Sugdidi. Ein früher Sonntagmorgen in der Hauptstadt der Region Mingrelien und Oberswanetien ganz im Westen, nur einen Steinwurf von der abchasischen Grenze entfernt, erwartet uns damit sehr unfreundlich. Nicht nur, dass die wenigen Sehenswürdigkeiten, wie der botanische Garten oder der Dadiani-Palast aufgrund der…