Skip to content →

„Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit“
Die Schwulenbewegung in Deutschland

Schwulenbewegung
CC BY-SA Shizhao (Wikimedia)

Der deutsche Außenminister und der Bürgermeister von Berlin stehen offen dazu, dass sie schwul sind. Verstecken muss sich dafür heute zum Glück niemand mehr, doch das war nicht immer so. Bis Ende der 1960er Jahre wurden Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt und angeklagt.

Ludwig Meyer war während der Nazi-Diktatur doppelt stigmatisiert – als Jude und Homosexueller. „Als Schwuler war er ins KZ gekommen und hatte drei Lager überlebt“, erzählt der Geschichtsforscher und Schwulenaktivist Rainer Hoffschildt, der das Leben Meyers rekonstruiert hat.
weiterlesen »

Categories: Work Politics Texts

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *