Das letzte mal aus Sofia

Und wieder ist es sehr spaet! Wie gut informierte Menschen wissen, steht unser naechster Anlaufpunkt fest, 2h entfernt die Kleinstadt Asenovgrad. Deshalb muessen wir gleich nachher um 6.30 Uhr aufstehen um dann mitm Bus dorthinzufahren. Aber nun ein kurze Zusammenfassung der letzten 20h. Bis zum Nachmittag hatten wir 2 Aufgaben zu erledigen die zum Glueck super schnell erledigt wurden. Denn nach der lezten kurzen Nacht war es nicht grade die hellste Freude bei sengender Hitze und drueckender Blase durch eine vollgestopfte Stadt zu wandern. Am Abend war dann das erstmal letzte gemeinsame Abendbrot aller euchecker und der Orga. Dann hiess es, dass manche in einen Jazz-Club gehen wollten. Nach laengerer Entscheidungsfindung ob der naechsten kurzen Nacht ging ich dann doch mit (bzw. mit dem Taxi dorthin gefahren). Aufgrund des Namens des Clubs „Swing“ und Wolles (kaller_ws) Spontanitaet kam es natuerlich zur Verwechslung und viel Belustigung (zwischen Theresa, Anna und mir) im Taxi, da der Fahrer dachte wir woellten in den „Swingerclub“ … 🙂

Leider oder vielleicht auch zum Glueck kam dann aber 80er Jahre Rock einer Liveband. Erwaehnenswert ist noch, das mein Tuborg 1 Euro kostet und Wolle zum zweiten mal ins Fettnaepchen trat und Guiness aus der Dose fuer 3 Euro trank.

Zum Glueck geht heute nicht mehr viel im Hostel und ich kann nach dem beenden dieser Zeilen endlich in die kurze verdiente Ruhe …



Schreibe einen Kommentar



Feature Liste
WP Like Button Plugin by Free WordPress Templates