Olomouc – Krakau

Der Abend wurde dann, nach kraeftiger Staerkung im Restaurant, und 2 Bars und einemClub lang und die Nacht kurz, besonders fuer Markus, der vor der Tuer schlafen durfte. Genau 9.55 Uhr wachte ich dann auch auf und freute mich erst ueber den Hansa-Sieg, dann aber weniger ueber die Uhrzeit und den Schaedel. Denn 10.32 sollte der Zug nach Krakau gehen, den wir aber aufgrund der falschen Strassenbahn verpassten und so mehr als 2h auf den naechsten Warten mussten. Die Zeit wurde mit einem Konterbier ueberbrueckt, wobei wir auch wieder auf unsere Freunde von der Insel trafen. Im Zug zum Umsteigeort Katowitz schliefen ich dann auf meinem Gepaeck im Speisewagen (in Deutschland haetten sie uns wahrscheinlich vor die Tuer gesetzt) und auch im zweiten Streckenabschnitt nach Krakau. Somit waren auch diese 5h keine Problem. Glueck im noblen Hostel angekommen wird jetzt erstmal gepennt, die Stadt ist dann morgen dran. Hoffentlich!

Feature Liste