Berlin? Berlin!

Heute hieß es (endlich) Abschied nehmen von Hamburg – zumindest bis zum Wochenende. Nachdem die heutigen Formalitäten abgeschlossen waren (Mietvertrag unterschreiben) ging’s zum most famous hitchhiking-spot in the world – the Horner Kreisel.

Und er machte seinem Namen zum Glück alle Ehre, denn ich hatte 1. heute keine Lust stundenlang zu waren (also hab ich ja eigentlich nie, verständlicherweise) und 2. keine Lust allzu viel zu reden. Nach 20 Minuten hielt dann ein Mann in den besten Jahren, geht man von einer Lebenserwartung von um die 80 Jahren aus…

Ok, den zweiten Punkt harkte ich gleich mal ab, denn heute hatte ich es mit einem aussergewöhnlich netten und unterhaltsamen Lift zu tun. Nämlich mit Remo, 40 Jahre, 1,63 groß (zum Vergleich, Icke Häßler war 1,66 wenn ich mich nicht täusche), schwul bzw. zeitweise bi, selbstständiger Geschäftsmann, sozial und politisch engagiert sowie Powerlifer! Die Gesprächsbandbreite war also definitiv ausreichend für die gut 2,5 Stunden Fahrt von Hamburg direkt zum Potsdamer Platz.

Denn kurzer Hand legte ich einen Zwischenstopp für eine Nacht bei eu_checker Christop aka. Captain Hook ein, denn der Stress der vergangenen Tage lag mir irgendwie noch in den Gliedern und Bock die Leute im Dunkeln an der Tanke anzuquatschen und mir deren dämlichen Ausreden anzuhören hatte ich heute auch nicht!

Entspannt geht es morgen nach dem Frühstück und einem Abstecher zu „neuen“ Politikfabrik zurück nach Zella-Mehlis. Selbstverständlich von der Tanke am Nikolasee – ebenfalls „berühmt brüchtigt“ in Tramperkreisen…

Feature Liste