Springe zum Inhalt →

Ankunft in der Ukraine

Der Flieger dreht seine letzte Kurve hoch über dem Dnjepr. Pünktlich und ohne Probleme landet PS0204 der „Ukraine International“ auf dem Kiewer Vorortflughafen „Borispol“. Parallel zu unserem Flugzeug landete auch ein Ferienflieger aus Ägypten. Das zumindest interpretiere ich anhand der unzähligen Plastiktüten mit Gleichlautender Aufschrift in den Händen der Passagiere um uns herum. Wenn man in de Ukraine als Europäer einreisen möchte, benötigt man zwar kein Visum, allerdings eine „Immigrationskarte“ – ein Stück Papier mit den Passinformationen sowie dem Ankunft- und Abreisedatum. Die Kontrolle dieser „Zettelchen“ sowie des dazugehörigen Passes dauert in unserer Schlange besonders lange. Das ging bei der Anreise mit dem Zug wesentlich schneller. Eine Stunde später sind wir trotzdem in der Ukraine und auch unsere Rucksäcke sind heil angekommen. Nun bleibt etwas Zeit die unmittelbare Umgebung auszukundschaften, denn die polnischen Teilnehmer landen erst gegen 24 Uhr. Mit der Marschrutka geht es dann kurz nach Mitternacht über verlassene aber auch leicht holprige Schnellstraßen nach Tschernigow zu unserer Unterkunft. Schnell wird noch die Zimmerbelegung festgelegt. Zusammen mit dem überaus sympathischen Tomek aus Warschau werde ich also die kommende Woche eine Zimmer teilen.

Beitrag abgelegt unter: Backpacking Fotos Studienreise Ukraine Unterwegs